Wochenspruch
Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht.
Hebräer 3, 15

Aktuelles

Pfarrer Elser ist vom 25.02.-04.03.17 im Urlaub.
Die Vertretung ĂĽbernimmt Pfarrer Bauer, Neustadt Tel: 07151/81167

SONNTAG 26.02.2017, Estomihi (Sei mir ein starker Fels Ps. 31,3)
10.00 Uhr Gottesdienst
in der Nikolauskirche (Prädikant Stietz)
Opfer: allgemeine Gemeindearbeit

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Verantwortliche, liebe Freunde unserer Pauluskirche und des Gemeindezentrums,
wie schon im Flyer für die Gemeindespende 2016 “WIRgewinnt“ angekündigt, sollen die Innenwände der Pauluskirche, das Foyer (inkl. Türen), die sanitären Anlagen, sowie großer und kleiner Saal des Gemeindezentrums bald in neuem, frischen weiß erstrahlen!
Die Arbeiten hierfĂĽr beginnen am Montag, den 20.2. und enden pĂĽnktlich am Montag, den 27.2.2017.
Wir bitten zu beachten, dass das Gemeindezentrum komplett (auch im UG) nicht zur VerfĂĽgung stehen wird! Auch mit dem Gottesdienst werden wir am Sonntag, den 26.2. in die Nikolauskirche ausweichen. Wir bitten herzlich darum dies zu wohlwollend zu beachten und entsprechend einzuplanen.
Der Kirchengemeinderat

Bild vergrößern
Was ist denn fair?
Globale Gerechtigkeit steht im Zentrum des Weltgebetstags von Frauen der Philippinen. Zum Weltgebetstag findet ein Gottesdienst statt am Freitag 3. März 2017 in der Pauluskirche Hegnach um 19.45 Uhr.
„Was ist denn fair?“ Diese Frage beschäftigt uns, wenn wir uns im Alltag ungerecht behandelt fühlen. Sie treibt uns erst recht um, wenn wir lesen, wie ungleich der Wohlstand auf unserer Erde verteilt ist. In den Philippinen ist die Frage der Gerechtigkeit häufig Überlebensfrage. Mit ihr laden uns philippinische Christinnen zum Weltgebetstag ein. Ihre Gebete, Lieder und Geschichten wandern um den Globus, wenn ökumenische Frauengruppen am 3. März 2017 Gottesdienste, Info- und Kulturveranstaltungen vorbereiten.
Die über 7.000 Inseln der Philippinen sind trotz ihres natürlichen Reichtums geprägt von krasser Ungleichheit. Viele der über 100 Millionen Einwohner leben in Armut. Wer sich für Menschenrechte, Landreformen oder Umweltschutz engagiert, lebt nicht selten gefährlich. Ins Zentrum ihrer Liturgie haben die Christinnen aus dem bevölkerungsreichsten christlichen Land Asiens das Gleichnis der Arbeiter im Weinberg (Mt 20, 1-16) gestellt. Den ungerechten nationalen und globalen Strukturen setzen sie die Gerechtigkeit Gottes entgegen.
Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten zum Weltgebetstag, die weltweit Frauen und Mädchen unterstützen. In den Philippinen engagieren sich die Projektpartnerinnen des Weltgebetstags Deutschland u.a. für das wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Empowerment von Frauen, für ökologischen Landbau und den Einsatz gegen Gewalt an Frauen und Kindern.
Margret Danzer, Hanni Fett, Eva Henneberger und Renate Nefzer

Du bist in der 1 – 4. Klasse und hast Lust:
Andere Kinder zu treffen
- Zu singen
- Zu spielen
- Zu basteln
- Spass zu haben
- Auf coole Andachten
- Auf Action????
Dann komm in unsere Jungschar!!
Ab 07.März 2017 immer dienstags von 17 Uhr bis 18 Uhr in den Jugendräumen der ev. Pauluskirche in Hegnach
Jungschar Einladung

Auf den Spuren Martin Luthers
Eine Gemeindereise der ev. Kirchengemeinde Hegnach
vom 25. – 28. Mai 2017.
Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier im Flyer.







Bild vergrößern
An alle Väter:
Die nächste Väter–Kinder–Freizeit findet statt vom 14.-18. Juni 2017.
Weiter Infos hier:
Zu Väter–Kinder–Freizeit



Alle weiteren Termine der Evangelischen Kirchengemeinde Hegnach finden Sie hier

Herzlich willkommen!

Bild vergrößern
Wir möchten Ihnen auf unserer Internetseite einen Überblick über Wissenswertes aus unserer Kirchengemeinde geben: über Gottesdienste, Gruppen und Kreise, Adressen, die Angebote und Dienste in unserer Gemeinde.

Bild vergrößern
Neben der gotischen Nikolauskirche von 1487 steht unsere neue Pauluskirche aus dem Jahr 1972. In verschiedenen Räumlichkeiten findet dort ein vielseitiges Gemeindeleben statt. Gegenüber den beiden Kirchengebäuden befinden sich in der Kirchstraße das Pfarrhaus und der evangelische Kindergarten. Im Pfarramt erhalten Sie Auskunft bei Fragen aller Art. Im Kindergarten gibt es in drei Gruppen Plätze für 70 Kinder.

Bild vergrößern
Die "äußeren Gebäude" unserer Kirchengemeinde sind eine Hilfe für den eigentlichen Bau der Gemeinde. Wir wünschen uns, als Gemeinde immer mehr zu einem "Haus der lebendigen Steine" zu wachsen. Dieses Haus soll gebaut sein aus uns Christen, aus lebendigen Steinen: nicht tot, nicht perfekt und fertig, sondern in Bewegung, gebaut auf dem Fundament, das in Jesus Christus gelegt ist. Es soll offen sein für alle, die Heimat und Schutz suchen.

Bild vergrößern
Im Zentrum unseres Gemeindelebens steht der Gottesdienst am Sonntagvormittag. Er findet in der Regel um 10 Uhr in der Pauluskirche statt. Jung und Alt nehmen daran teil, Menschen mit unterschiedlichen Prägungen. Willkommen sind im Gottesdienst auch die Familien mit Kindern. Für die Kleinkinder gibt es parallel zum Gottesdienst die Kinderbetreuung , für die Kinder der ersten bis siebten Klasse findet ein Kindergottesdienst in den Jugendräumen statt.

Der Kirchengemeinderat grĂĽĂźt Sie herzlich.